Home
+49 2932 51477 info@pts.eu Glossar
Home
Home
Home
+49 2932 51477 info@pts.eu
Logo PTS Training Service
» Bonus » FAQ

FAQ - Häufig gestellte Fragen

200 Fragen informieren Sie umfassend über das PTS Angebot. Geben Sie hier einen Suchbegriff ein oder wählen Sie eine Kategorie aus.
Hier finden Sie die aktuellsten 10 Einträge

Quality Manager Pharma Schweiz

Blended Learning

Was ist ein eLearning-Modul?
PTS eLearning-Module sind eine Art selbstgesteuerte Online-Präsentation, welche Sie über eine Lernplattform jederzeit aufrufen können. Generell erwerben Sie bei der Buchung eines eLearning-Moduls eine personenbezogene 12-monatige Lizenz für Ihre Nutzung. So haben Sie innerhalb dieses Zeitraums die Möglichkeit, die Inhalte in Ihrem Tempo durchzuarbeiten und mit der abschließenden Erfolgskontrolle direkt Ihr Zertifikat zu erhalten. Sie müssen keine besondere Software installieren. Wir erstellen ein Nutzerkonto für Sie, damit Sie auf die Online-Lernplattform zugreifen können. Dort sehen Sie direkt alle gebuchten eLearning-Module in der Übersicht. Hinweis: Die Erstellung eines Nutzerkontos kann momentan nur in den normalen Geschäftszeiten stattfinden. Falls Ihre Anmeldung außerhalb dieser Zeiten bei uns eintrifft, danken wir Ihnen für Ihre Geduld.
(176), 15.10.2021

Rund um die Veranstaltungen

Ich würde gerne das Computervalidierung Modul 3: Spezifizieren und Testen besuchen. Geht es in diesem Modul ausschließlich um die Validierung in der Softwareentwicklung, oder beziehen sich die anderen Themenschwerpunkte grundsätzlich auf Computersysteme, wie in den Modulen 1, 2 und 4?
Hintergrund der Frage: Allerdings habe ich in der Beschreibung der Veranstaltung gelesen, dass es um Softwareentwicklung geht. Geht es in diesem Kurs ausschließlich um die Validierung in der Softwareentwicklung, oder beziehen sich die anderen Themenschwerpunkte grundsätzlich auf Computersysteme, wie in den Modulen 1, 2 und 4? Unsere Firma setzt zwar kommerzielle Software ein, die zusammen mit dem entsprechenden Computersystem im GMP-Umfeld (Pharma) validiert werden muss, wir entwickeln jedoch selbst keine Software. ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Antwort: Generell sind die Computervalidierungs Module für alle Arten von computergestützten Systemen ausgelegt - und das aus Betreibersicht (GMP Pharma) und aus Lieferantensicht. Also wäre das Modul 3 passend zum Beispiel für einen Wirkstoffhersteller. Sie können aber gerne vorab Ihre speziellen Fragen oder Themen senden. Diese kann dann der Referent in das Programm einbauen.
(464), 01.10.2021

Allgemeine Fragen

Ich bin auf der Suche nach einer Schulung, die auch für Anlagenhersteller (und nicht nur Anlagenbetreiber) ausgelegt ist und die auch Anforderungen an SPS Steuerungen berücksichtigt. Ist „Experte CSV Modul 3“ dafür geeignet?
Generell sind die Computervalidierungs Module für alle Arten von computergestützten Systemen ausgelegt - und das aus Betreibersicht (GMP Pharma) und aus Lieferantensicht.
(288), 01.10.2021

CAS Quality Manager Pharma QMP

Wann und wie erfolgt die Einschreibung an der FHNW?
Alle CAS Teilnehmer schreiben sich sofort nach ihrer Zulassung auf der Webseite der FHNW ein. https://www.fhnw.ch/de/weiterbildung/lifesciences/cas-quality-manager-pharma Das markiert den Beginn Ihres Besuchs des CAS Programms, der für die Erstellung der späteren Dokumente (z.B. des Abschlusszertifikats) relevant ist. Bei der Anmeldung wird verlangt, relevante Ausbildungsnachweise hochzuladen.
(403), 29.09.2021
Wie strukturiert sich die Abschlussarbeit und welchen Umfang sollte sie haben?
[b]Struktur der Abschlussarbeit[/b] Kurze Firmenbeschreibung oder Beschreibung der Ausgangssituation Kurze Projektbeschreibung Zielsetzung, Problemstellung Projektablauf: Methoden, Beteiligte, Zeiten, Phasen, Projektende Herausforderungen in der Projektrealisierung Ergebnisse, Erkenntnisse Überprüfung der Projektrealisierung in der Praxis Schlussfolgerung [b]Umfang der Abschlussarbeit[/b] Bei der Projektbeschreibung für die Abschlussarbeit geht es um die wesentlichen kritischen Punkte im Projekt. Die kurzen Firmen- und Projektbeschreibungen sollten jeweils eine halbe DIN A4 Seite nicht überschreiten. Im Anhang sind die Referenzen der Quellenangabe anzugeben. Dies gilt für alle nicht von dem Absolventen verfassten Textteile sowie für Textteile, die von bestehenden Projekten übernommen wurden. Die Erstellung und Übermittlung der Arbeit sollte auf elektronischem Wege als PDF erfolgen.
(360), 29.09.2021
Wie werden die besuchten PTS-Module von der Hochschule für Life Sciences im ECTS System angerechnet?
Im Rahmen der Weiterbildung müssen 10 ECTS (Euro Credit Transfer System, europaweites anerkanntes System von Hochschullehrgängen) erworben werden. Bis auf die Abschlussarbeit, die 2 ECTS abdeckt, finden dazu Module an der Hochschule für Life Sciences FHNW, Muttenz, oder an den von PTS Training Service/PMC Support in den Ankündigungen ausgeschrieben Orten statt. Für ein 1-tägiges Modul werden 0,5 ECTS, für ein 2-tägiges Modul 1 ECTS und für ein 3-tägiges Modul 1,5 ECTS angerechnet. Ergänzt werden die Module durch die eigenständige Erarbeitung der Themengebiet mit dem studienbegleitenden Lehrmaterial. Die Umrechnung von PTS-Modulen in ECTS erfolgt durch den Entscheid der Hochschule. Es können maximal 6 ETCS durch absolvierte PTS-Module gewandelt werden. 2 ETCS werden durch Module der Hochschule (soweit angeboten) abgedeckt. Ausnahmen werden durch den Prüfungsausschuss und die Hochschule geregelt.
(309), 29.09.2021
Wie erfolgt die Bewertung und der Abschluss mit Zertifikat?
Die besuchten Module können für das Thema der Abschlussarbeit genutzt werden. Das Thema kann auch aus der aktuellen Praxis im Unternehmen entwickelt werden. Alternativ kann die Thematik aus der Zusammenarbeit mit der FHNW entstehen. Weiterhin sollte die Abschlussarbeit die Optimierung eines oder mehrerer Elemente des Qualitätsmanagements aus dem GMP- oder GDP-Umfeld beschreiben. In der ersten Phase sollten Sie die Themenfindung und Erstellung eines Konzeptes für die Abschlussarbeit selbst entwickeln. Die Absprachen und Einreichung des Konzeptes erfolgt über die Ansprechpartner von PTS/PMC. Im zweiten Schritt vereinbart der Teilnehmer am CAS QMP einen Termin an der FHNW zur Vorstellung und Absprache seiner Abschlussarbeit. Die Bewertung der Abschlussarbeit erfolgt nach den Kriterien: - Formaler Aufbau der Arbeit - Verständlichkeit der Projektdurchführung - Richtigkeit der fachlichen Ausrichtung - Zweckmäßigkeit für die Umsetzung im Unternehmen Die Abschlussarbeit wird von einem aus Vertretern der FHNW und PTS /PMC zusammengesetzten Prüfungsausschuss abgenommen.
(314), 29.09.2021
In welchem Zeitrahmen muss die Weiterbildung abgeschlossen werden?
Das gesamte CAS muss innerhalb von 6 Jahren abgeschlossen sein. Mit dem ersten anrechenbaren der absolvierten PTS Module wird der Zeitraum von 6 Jahren gerechnet. Unter Berücksichtigung regulatorischer und technologischer Entwicklungen können ältere absolvierte PTS Module durch den Prüfungsausschuss der FHNW und PTS/PMC gegebenenfalls angerechnet werden.
(328), 29.09.2021
Kann die Bezahlung pro Modul erfolgen?
Ja, Sie können sich auch jeweils zu den einzelnen Modulen anmelden und die Kosten begleichen. Es gilt dann das Zahlungsmodell 2.
(365), 29.09.2021

Kategorien

Treffen Sie eine Vorauswahl in folgenden Kategorien:
Ihre Einstellungen zu Cookies für diese Website
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.
» Lesen Sie die Datenschutzverordnung.

Weitere Informationen zu Analysen und Werbung
PTS Training Service
Postfach 4308
D 59737 Arnsberg
Fon: +49 2932 51477
Fax: +49 2932 51674
info@pts.eu
www.pts.eu