Home
+49 2932 51477 info@pts.eu Glossar
Home
Home
Home
+49 2932 51477 info@pts.eu
Logo PTS Training Service
» Suche von A-Z » Suche nach Veranstaltungen » Praxistagung: Containment in der Chemie- und Pharmaproduktion, 23.05.2017 in München

Praxistagung: Containment in der Chemie- und Pharmaproduktion

Konferenz, 23.05.2017 in München

Hochaktive Stoffe in der chemischen und pharmazeutischen Produktion

Schnittstellen, Konzepte, Lösungen
für hochaktive und toxische Stoffe
KON

Informationen


Hochaktive Substanzen in Chemie und Pharma
Hochaktive Substanzen spielen in Chemie und Pharma eine immer größere Rolle – und damit auch der Mitarbeiterschutz. Gleichzeitig wollen und müssen Betreiber ihre Produkte vor Umwelteinflüssen sowie Kreuzkontaminationen schützen. Mit Containment-Lösungen können Unternehmen diese Sicherheit erreichen.

CHEMIE TECHNIK und Pharma+Food
Die Praxistagung ist eine Gemeinschaftsveranstaltung mit CHEMIE TECHNIK und Pharma+Food. Im Rahmen des Praxistages Containment (hochaktive/toxische Substanzen) in der Chemie- und Pharmaproduktion erfahren Sie,
  • wie sich Containment-Lösungen einfach in der Praxis umsetzen lassen,
  • wo sich Schnittstellen im Containment vermeiden lassen und wie sie sicher realisiert werden können,
  • wie die Umrüstung bestehender Anlagen auf Containment-Lösungen geschieht,
  • wie Batch-Prozesse und Konti-Prozesse im Containment funktionieren,
  • was bei Reinigung, CIP, SIP auch in Mehrproduktanlagen zu beachten ist,
  • was prozessintegriertes Containment ist und
  • wie Containment-Lösungen automatisiert werden können.

Inhalte

Die Rolle von Containment unter REACH
Kurze Darstellung des REACH Gesetzestextes zu Chemischen Zwischenprodukten
Technische und organisatorische Bedingungen für den strikten Einschluss (Containment) von Zwischenprodukten gemäß ECHA Leitfaden
Illustrative Beispiele
Die modellmäßige Abschätzung der Arbeitnehmerexposition bei Einsatz von Containment nach ECHA Leitfaden (R.14)

Praxisbeispiele
in der Wirkstoff- oder pharmazeutischen Produktion
in der chemischen Produktion

Prozess-Schnittstellen
Risikobetrachtungen
bei der Integration von Containment-Systemen

Einwegtechnologien
Vor- und Nachteile sowie Grenzen

[logo2928]

Ziele

Wie können Sie die gesetzlichen Vorgaben in Chemie und Pharma für hochaktive, toxische Substanzen erfüllen? Wie werden, analog der behördlich definierten Arbeitsplatzgrenzwerte, hausinterne Arbeitsplatzgrenzwerte (interne OELs) ermittelt? Kreuzkontamination in Mehrzweckanlagen: Was sind die neuen Richtlinien für Anlagennutzung und Festlegung der Reinigungsgrenzwerte? Sie erfahren die Antworten und den Stand der Technik beim Umgang mit hochwirksamen Substanzen praxisnah.

Zielgruppe

Produktion und Technik Betriebsleitung Leitung der Herstellung Engineering Qualitätseinheiten von Wirkstoffbetrieben und Arzneimittelherstellern Zulieferer von Anlagen und Dienstleistungen Betreiber von Containmentsystemen und Isolatoren

Besonderheiten

Ihr Zusatznutzen: Das Teilnahme-Ticket beinhaltet das eLearning-Modul „Containment-Grundlagen“. Die Praxistagung Containment findet im Kongresszentrum des Süddeutschen Verlags in München statt.

Informationen

Bonusmaterial: Bücher und Produkte gratis
Teilnehmer dieser Veranstaltung erhalten exklusiv und gratis diese Bücher und Produkte

Hyperpharm: Abkürzungen, Akronyme in Deutsch und Englisch

Hyperpharm: vollständig überarbeitete 6. Auflage 2019 im DIN A 5 Format mit 100 Seiten und über 1400 Abkürzungen und Akronyme für Pharma und Medizinprodukte in Deutsch und Englisch

Viele Experten (…)

eLearning-Modul: Containment Grundlagen

Dieses eLearning zu den Grundlagen und Regelungen zu Containment, ist die moderne Umsetzung des Containment Handbuchs der ISPE D/A/CH. Das eLearning-Modul ist von den Autoren der COP Containment redigiert (…)
Leider können Sie sich zu diesem Angebot gerade nicht anmelden. Finden Sie in unserer Suche nach Veranstaltungen eine passende Alternative. Oder kontaktieren Sie uns.
» Finden Sie hier das komplette Angebot
Ihre Einstellungen zu Cookies für diese Website
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.
» Lesen Sie die Datenschutzverordnung.

Weitere Informationen zu Analysen und Werbung
PTS Training Service
Postfach 4308
D 59737 Arnsberg
Fon: +49 2932 51477
Fax: +49 2932 51674
info@pts.eu
www.pts.eu