Home
+49 2932 51477 info@pts.eu Glossar
Home
Home
Home
+49 2932 51477 info@pts.eu
» Service » Berichte über Aktuelles » Inhouse-Schulung in Corona Zeiten

Inhouse-Schulung in Corona Zeiten

Erstellt am: 27.05.2020
Autor: Melanie Brown und Josef Landwehr, Letzte Änderung: 29.05.2020

Geht das überhaupt? Welche Maßnahmen sind erforderlich? Und wer setzt diese um?


Unser Referent, Herr Dr. Josef Landwehr, war sehr erfreut, vor zwei Wochen endlich einmal wieder eine Inhouse-Schulung vor Ort in zwei Unternehmen durchführen zu dürfen. Sein Feedback, und auch das der Teilnehmer, war durchweg positiv, so dass wir sagen können, ja, ein Training funktioniert auch mit Mund-Nasenschutz und Abstandsregeln! Aber natürlich gibt es einige Dinge, welche im Vorfeld durchdacht und geklärt sein müssen, damit es für die Teilnehmer und den Referenten eine angenehme Angelegenheit wird.

Daher möchten wir Ihnen Herrn Landwehrs Erfahrungen zu den verschiedenen Aspekten hier einmal auflisten. Wenn Sie selbst eine Präsenzschulung in Ihrem Unternehmen in Erwägung ziehen, sollten Sie diese Punkte in Ihre Planung mit einbeziehen. Natürlich helfen wir Ihnen dabei, Ihre weiteren anfallenden Fragen zu klären und zu beantworten.

Welche Dinge musste der Inhouse-Kunde selbst vorbereiten und im Auge behalten?


Die Größe der Gruppe und des geplanten Raums wurden begutachtet, und es wurde entschieden, dass die Gruppe in zwei kleinere geteilt werden muss. Daher fand das Training an zwei Tagen statt, obwohl ursprünglich nur ein Tag (für eine größere Gruppe) geplant war. Natürlich wäre dies auch mit einem größeren Raum lösbar gewesen, welcher aber vor Ort nicht vorhanden war. Der Mindestabstand von 1,5 Metern musste für alle Teilnehmer und den Referenten jederzeit einzuhalten sein.

Was war mit den Schulungsmaterialien?


Die Schulungsunterlagen wurden im PTS Training Service Verwaltungsgebäude rechtzeitig kopiert und mit desinfizierten Handschuhen in die Ordner gepackt. Auch Unterlagen für Gruppenarbeiten wurden frühzeitig kopiert, um jede Möglichkeit einer Kontamination auszuschließen. Der Referent brachte die Unterlagen mit zum Trainingstermin.

Vor Ort wurden die Unterlagen vor Beginn des Trainings vom Referenten mit desinfizierten Einmalhandschuhen auf die Plätze gelegt, ebenso wie weiteres Material, das während des Trainings verwendet wurde (z.B. Kugelschreiber, Textmarker, Abschlusstest). So hatte jeder Teilnehmer sein eigenes Paket für den Tag direkt zu Beginn der Veranstaltung vor sich liegen.

Wie sieht es mit dem Mund-Nasenschutz aus? Mussten alle Teilnehmer diesen während der Veranstaltung tragen?


Die Teilnehmer saßen im Abstand von mindestens 1,5 Metern voneinander und der Abstand zum Referenten betrug ebenso mindesten 1,5 Meter. Der Referent trug permanent seine Maske, die Teilnehmer beim Betreten und Verlassen des Raums. Im zweiten Training trugen auch die Teilnehmer ihren Mund-Nasenschutz während der Veranstaltung.


Konnten auch Workshops oder Gruppenarbeiten organisiert werden?


Neben den interaktiven Präsentationen, in deren Verlauf natürlich immer Fragen gestellt werden konnten, gab es auch kleine Gruppenarbeiten (natürlich nicht gemeinsam an der Pinwand, sondern am Platz). In einer Vorbereitungsphase bekamen mehrere Teilnehmer die gleichen Fragen, die sie individuell lösen konnten. Danach wurde in der Gruppe diskutiert. Hierbei kamen sehr angeregte Diskussionen zustande.

Was passierte in den Pausen? Und wie wurde die Verpflegung der Teilnehmer und des Referenten gestaltet?


Auch in den Pausen konnte, insbesondere durch die gute Disziplin aller Teilnehmer, der Sicherheitsabstand eingehalten werden. Die Räume wurden in den Pausen (und auch vor Beginn der Veranstaltung) stets gut gelüftet. Die Verpflegung wurde individuell gehandhabt, unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen.

Wir sind noch nicht bereit für eine Inhouse-Präsenz des Referenten. Wie können wir trotzdem unsere Mitarbeiter als Team schulen?


Die Corona Pandemie fordert von uns allen, neue Wege zu gehen. So bieten wir bei PTS Training Service verstärkt digitale Möglichkeiten wie Webinare oder auch eLearning-Module zu verschiedenen Themen an. Aber die Frage, welche sich doch immer wieder stellt, lautet: kann ein Webinar eine Präsenzschulung komplett ersetzen? Die Antwort: ein einzelnes Webinar sicher nicht, aber auch hier haben wir eine Reihe von Möglichkeiten gefunden, durch » Kombi-Pakete « und Webinar-Reihen eine Gleichwertigkeit zu erreichen.

Maßgeschneidertes Inhouse-Paket


Zusätzlich bieten wir unseren Inhouse-Kunden die Möglichkeit, sich ein komplett maßgeschneidertes Angebot erstellen zu lassen. Hier können Webinare, auch halb- und ganztägig, mit vielen digitalen Interaktionen und virtuellen Gruppenarbeiten, geplant und eingesetzt werden. In Kombination können Sie zum gleichen Thema ein eLearning zur Vertiefung des Materials oder auch zum individuellen Einstieg vorab dazu buchen. Und natürlich können wir das Ganze mit einer Inhouse-Schulung vor Ort abrunden, wenn Sie dazu wieder in der Lage sind.

Sie haben also die Wahl. Sie können unsere digitalen Angebote nutzen, aber wir kommen auch gern zu Ihnen, wenn die alle nötigen Kriterien und Maßnahmen zur Bekämpfung der Pandemie eingehalten werden können.



Kontaktieren Sie uns zu Ihrem individuellen Angebot und erstellen Sie für Ihre Mitarbeiter einen auf Ihr Unternehmen zugeschnittenen Trainingsplan. Nutzen Sie unser Kontaktformular auf der » Inhouse-Training-Seite « oder schreiben Sie an unsere Info-E-Mail Adresse.

Kommentar hinzufügen

Wir freuen uns über Ihre Kommentare, Rückmeldungen, Anregungen und Ideen.
 
Wenn Sie hier klicken, wird Ihre Email-Adresse öffentlich, aber verschlüsselt dargestellt.
 
 
Ihre Einstellungen zu Cookies für diese Website
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.
» Lesen Sie die Datenschutzverordnung.

Weitere Informationen zu Analysen und Werbung
PTS Training Service
Postfach 4308
D 59737 Arnsberg
Fon: +49 2932 51477
Fax: +49 2932 51674
info@pts.eu
www.pts.eu