Home
+49 2932 51477 info@pts.eu
Home
+49 2932 51477 info@pts.eu
» Suche von A-Z » PTS Schweiz

Dokumente für das Archiv nur noch digital: Ab 2022 in USA gefordert

Erstellt am: 13.08.2019
Autor: Michael Bursian, Letzte Änderung: 14.08.2019
Die U.S.-amerikanische NARA (National Records and Archives Administration) gibt Behörden vor, schon in Kürze alle Aufzeichnungen nur noch digital zur Archivierung bereitzustellen. Folgende Informationen übermittelte Michael Bursian mit diesem Text (in kursiver Schrift):

Ich habe diese Entscheidung kommentiert und war dann erstaunt, wie negativ der Verfasser des Blogs die langfristige Verfügbarkeit digitaler Informationen sieht (s. ganz unten im verlinkten Dokument). Da kann ja schon fast Verständnis für die Zurückhaltung haben, mit der im GLP-Umfeld neue Technologien adoptiert werden.

Hier ein Auszug der relevanten Seite im Netz:
Die NARA National Records and Archives Administration hatte bereits vor einiger Zeit das Ziel ausgegeben, alle Aufzeichnungen nur noch digital zur Archivierung bereitzustellen. Das Memorandums nun weist alle Executive Departments und Agencies an, bis spätestens Ende 2022 ihre Bestände zu digitalisieren. Bereits ab Ende 2019 sollten eigentlich alle Behörden nur noch mit elektronischen Dokumenten arbeiten. Die Standards für die Klassifikation der Aufzeichnungen sowie die Vorgaben für Formate und Übergabeprozeduren werden 2020 überarbeitet. Ab 31.12.2022 nimmt das US-Bundesarchiv keine Papierdokumente mehr an. Auch sollen lokale, dezentrale Ablageorte abgelöst werden. Die Vorgaben stellen ein komplettes Programm der Umstellung der Verwaltung und Archivierung auf elektronische Medien dar. In den FRCP (Federal Rules of Civil Procedure; US ZPO) ist auch schon seit Jahren verankert, dass elektronische Records einen höheren Beweiswert als Papierkopien haben.

Run auf Digitalisierung in Europa zu erwarten
Das Memorandum wird in den USA einen verstärkten Run auf Digitalisierungslösungen und Digitalisierungs-Outsourcing-Jobs haben.

In Deutschland wie auch in Europa sind wir von solchen Maßnahmen noch ziemlich weit entfernt. Die digitale Welle beginnt erst jetzt aus der Aufbewahrung in die Archive hinüber zu schwappen. In sichere, zentrale Archive wird bisher zu wenig investiert. Auch das Bewusstsein für den Wert der Information in solchen Archiven und die Bereitstellung mit einfachen Mitteln müssen noch deutlicher gefördert werden.

Hier die Quelle:
Lesen Sie mehr auf der Seite project-consult.de!

Gästebucheintrag erstellen

Wir freuen uns über Ihre Kommentare, Rückmeldungen, Anregungen und Ideen in unser online Gästebuch. Vielen Dank
Wenn Sie hier klicken, wird Ihre Email-Adresse öffentlich, aber verschlüsselt dargestellt.
 
 
PTS Training Service
Postfach 4308
D 59737 Arnsberg
Fon: +49 2932 51477
Fax: +49 2932 51674
info@pts.eu
www.pts.eu