+49 2932 51477 info@pts.eu
+49 2932 51477 info@pts.eu
» Lektüre » FAQ

FAQ - Häufig gestellte Fragen

200 Fragen informieren Sie umfassend über das PTS Angebot. Geben Sie hier einen Suchbegriff ein oder wählen Sie eine Kategorie aus.
Hier finden Sie die aktuellsten 10 Einträge

Anmeldung

Sie berechnen die Mehrwertsteuer bei den Terminen in Deutschland: Allerdings sind wir (Schweiz) in Deutschland nicht mehrwertsteuerpflichtig. Stimmt die Rechnung mit der Mehrwertsteuer?
Ja, die Rechnung stimmt. Unser zuständiges Finanzamt hat uns angewiesen, die Mehrwertsteuer auch bei ausländischen Kunden zu erheben. Unsere Angebote finden sowohl im Inland als auch im Ausland statt. Dabei ist zu beachten: Teilnehmer der im Inland stattfindenden Angebote sind auch Personen, deren Sitz im Ausland ist. PTS ist verpflichtet, die Einnahmen, die mit ausländischen Teilnehmern an den im Inland abgehaltenen Angeboten erzielt werden, der Umsatzsteuer zu unterwerfen. Die von Ihnen gezahlte Mehrwertsteuer können Sie wiederum beim Bundesamt für Finanzen Industriestrasse 6 66738 Saarlouis Tel.: 06831/4560, Fax: 06831/456120 geltend machen. Übrigens: Rein informativ weisen wir darauf hin, dass es sich um ein der Allgemeinheit zugängliches Angebot handelt. Es greift in diesem Fall die Sonderregelung des § 3a Abs. 3 Nr. 5 UStG, nach der der Ort der sonstigen Leistung bei einem Unternehmer der Veranstaltungsort ist.
(138), 19.05.2017

Begriffe aus der Pharmawelt

Annex 15 und EU GMP Leitfaden Teil II: Gilt dieser Anhang auch für Wirkstoffe?
Gilt der Annex 15 auch für API? Im Teil II ist doch auch noch die retrospektive Validierung aufgeführt. Widerspruch? Hier die Antwort von Klaus Eichmüller, Wolnzach, vom 15.11.2016: Bei der letzten GMP Konferenz habe ich berichtet, dass sich der Scope des Leitfadens ohne vorherige Abstimmung/Kommentierungsphase geändert hat. Gelten nun alle Anhänge auch für den Teil II? Diese Frage ist angesichts dessen, dass hier und da versucht wird, alle Anhänge auch für APIs als gültig darzustellen mit erheblicher Rechtsunsicherheit verbunden. Meine Meinung: Man sollte vom im GMP – Leitfaden in den einzelnen Teilen selbst beschriebenen Scope ausgehen. Vor August 2014 war diese Situation eindeutig: Da ein API – Betrieb wählen konnte, ob Teil I und die Anhänge oder Teil II anzuwenden sind, war die verbindliche Anwendung aller Anhänge, also der Anhänge 8-19, ausgeschlossen. Mit der ohne öffentliche Anhörung erfolgten Änderung des Scope im Teil II ist dieser Beleg, dass die Anhänge 8 – 19 nicht gelten können, und damit die Rechtssicherheit, weggefallen. Nunmehr hängt es vom Annex selbst ab, ob er für APIs verbindlich sein könnte oder nicht. Beim genannten Annex 15 ist die Sache aber nach wie vor geregelt, denn hier ist im Text enthalten: “…may be used as supplementary optional guidance”, aber eben “without introduction of additional requirements”… Daraus folgt, dass der Annex 15 für die API-Herstellung eine Empfehlung ist, aber nicht verbindlich sein kann. Das ist auch in Anbetracht der Tatsache, dass die öffentliche Konsultation des Annex 15 Draft mit einer Version erfolgte, die ausschließlich die Arzneimittel einschloss, folgerichtig. Und damit ist beispielsweise bei formaler Betrachtung für APIs die retrospektive Validierung nach wie vor zulässig, da ja retrospektive Validierung im Teil II genannt ist. In der Praxis dürfte das aber nur für Stoffe, die in der Zweckbestimmung umgewidmet werden, eine Rolle spielen. Denn wer heute einen bestehenden API-Prozess noch nicht validiert hat, dürfte gewisse Erklärungsprobleme haben. Bei den anderen Anhängen von 8 – 19 wird, soweit kein Hinweis im Anhang selbst enthalten ist, die Betrachtung dadurch komplexer, dass diese Dokumente ja überwiegend unter der vor August 2014 gültigen Situation verfasst wurden. Eine nachträgliche Umwidmung eines Annex, der ursprünglich ausschließlich für Arzneimittel konzipiert wurde und wegen der damaligen Rechtssituation keinen Hinweis auf APIs enthält, hielte ich für rechtlich hochproblematisch. Bei den Anhängen 2-7 ist die Anwendbarkeit für APIs dagegen relativ unstrittig. Hier werden ja teilweise recht spezifische Aussagen zu den unterschiedlichen Herstellungsstufen getroffen. Bei Annex 1 stellt sich die Frage nicht, da ja bei einem sterilen Wirkstoff das Sterilisationsverfahren definitionsgemäß bereits als Teil der Arzneimittelherstellung anzusehen ist. Klaus Eichmüller
(247), 16.05.2017

Teilnehmerunterlagen

Werden die Teilnehmerunterlagen auch als elektronische Datei ausgehändigt ?
Nein, Sie erhalten die Teilnehmerunterlagen als Druckversion. Sollten Sie im Einzelfall einmal einzelne Folien elektronisch erhalten wollen, stimmen Sie sich bitte mit dem entsprechenden Referenten ab.
(3), 12.05.2017

Blended Learning

Was ist ein Basis Modul?
Ein Basis Modul bildet den Einstieg zur Vorbereitung in ein spezielles Thema. Sie erlernen die Grundlagen und Begriffe.
(263), 25.04.2017

Rund um die Veranstaltungen

Was ist eine Ausbildung in Modulen?
Qualifizieren Sie sich mit Hilfe unserer ganzheitlichen Ausbildungen zum Experten in Ihrem Fachgebiet. Dabei legen Sie den Trainingsumfang individuell fest, da jedes Modul einzeln gebucht werden kann. Nach einer bestandenen Erfolgskontrolle können Sie ein Zertifikat der Hochschule erhalten.
(205), 25.04.2017

Kontaktstudium GQP

Wie viele WPM muss ich auswählen, um das Zertifikat zu erhalten?
Sie müssen auf eine Punktzahl von 7000 für die Module kommen, das heißt, abzüglich der Pflichtmodule können Sie dann entsprechend Wahlpflichtmodule buchen. Für die Abschlussarbeit werden dann nochmals 1000 Punkte hinzugezählt, also Gesamtpunktzahl: 8000.
(136), 24.04.2017

Allgemeine Fragen

Warum ist keine Mehrwertsteuer für den Kurs in der Schweiz fällig?
Bei dem gebuchten Seminar handelt es sich um ein der Allgemeinheit zugängliches Seminar. Es greift in diesem Fall die Sonderregelung des § 3a Abs. 3 Nr. 5 UStG, nach der der Ort der sonstigen Leistung des Unternehmers der Veranstaltungsort ist. Da die Veranstaltung in der Schweiz stattfindet, wird von uns keine Mehrwertsteuer berechnet.
(182), 04.04.2017

PTS Inside - PTS Group

Was ist PTS-Group?
PTS-Group ist das attraktive Rabattsystem für ganze Unternehmen. Ein sogenannter Grouper (eine Person aus Ihrer Firma, z.B. Personal, HR) meldet sämtliche Mitarbeiter zu PTS-Angeboten an. Das Unternehmen erhält so ganz einfach nach jeder 7. Anmeldung einen Voucher in Höhe von bis zu 300,- Euro.
(69), 24.03.2017
Werde ich als Teilnehmer automatisch PTS-Insider?
Nein, wenn Sie mehrfach eine PTS-Veranstaltung besuchen und von den Vorteilen profitieren möchten, dann können Sie sich hierzu gerne auf Ihrer nächsten Anmeldung, per E-Mail oder Telefon anmelden.
(65), 24.03.2017

Rund um die Veranstaltungen

Wann erhalte ich eine Teilnahmebescheinigung und wann ein Zertifikat?
Am Ende jedes Trainings bekommen Sie eine Teilnahmebescheinigung als Schulungsnachweis. Wenn ein Training mit einer freiwilligen Erfolgskontrolle abschließt und Sie diese erfolgreich absolvieren, erhalten Sie ein Zertifikat. Dieses Zertifikat qualifiziert Sie zusätzlich.
(265), 24.03.2017

Kategorien

Treffen Sie eine Vorauswahl in folgenden Kategorien:
PTS Training Service
Postfach 4308
D 59737 Arnsberg
Fon: +49 2932 51477
Fax: +49 2932 51674
info@pts.eu