+49 2932 51477 info@pts.eu
+49 2932 51477 info@pts.eu
» Studium und Lehrgang » Studienziel, Lernziele, Module

GQP Kontaktstudium: Hochschule in Kontakt mit der Praxis

Studienziel
Das berufsbegleitende Studium GQP Good Quality Practice vermittelt den Studierenden umfassendes Wissen mit dem Ziel, in der pharmazeutischen und wirkstoffherstellenden Industrie leitende Tätigkeiten zu übernehmen. Das Studium vermittelt in kompakter Form das Wissen für Personal in Logistik- und Vertriebsunternehmen, die unter GDP-Bedingungen arbeiten. Auch Verantwortliche in zuliefernden Unternehmen sind die Zielgruppe. Die Studierenden erkennen die Zusammenhänge der GMP- und GDP-Strukturen und können eigenständige GMP- oder GDP-Projekte im Unternehmen durchführen.

In den meisten Modulen ist die praktische Umsetzung der GMP- und GDP-Anforderungen in den Unternehmen Gegenstand der Lerninhalte. Die Vermittlung umfassender Kenntnisse in der Forschung, Entwicklung, Zulassung, Überwachung und Vermarktung von Arzneimitteln, Wirkstoffen und Medizinprodukten sind Schwerpunkte des Studiums.

Lernziele
Die GQP Intensivtrainings sind inhaltlich aufeinander abgestimmt und ergänzen sich in idealer Weise, können aber auch einzeln belegt werden. Den Abschluss des GQP Kontaktstudiums bildet der Experte für pharmazeutische Qualität. Unter dem Vorsitz eines Dozenten der Hochschule Albstadt-Sigmaringen wird die selbständige Umsetzung und Anwendung des erworbenen Wissens bestätigt. Voraussetzung für die Teilnahme ist der erfolgreiche Abschluss von mindestens zwei GQP Intensivtrainings. Sie erreichen somit diese Lernziele: eine umfassende Weiterbildung und das fundierte Wissen auf dem komplexen GxP-Sektor. So können Sie selbständig die Lösungen zu GxP und qualitätsbezogenen Fragen geben. Die GQP Absolventen sind damit Anlaufstelle in den Unternehmen für Fragen aus dem GMP, GxP und Qualitätssektor.

Gliederung
Das Studium gliedert sich in die drei Teile: Pflichtmodule PM, Wahlpflichtmodule WPM und Abschlussarbeit. Zusammen sind am Schluss 8000 Bildungspunkte (Creditpoints) nachzuweisen. Alle grundlegenden Themengebiete werden durch die Pflichtmodule abgedeckt. Mit dem Besuch aller Pflichtmodule sind 4000 Bildungspunkte nachgewiesen. Die Reihenfolge der einzelnen Module ist freigestellt. Durch die ergänzenden Wahlpflichtmodule können die Studierenden weitere Spezialgebiete festlegen. Mit dem Besuch der Wahlpflichtmodule sind 3000 Bildungspunkte (Creditpoints) zu absolvieren. Die Zusammenfassung mit einer Tabelle ist unter den häufig gestellten Fragen FAQ eingebaut.

Die aktuellen Angebote finden Sie unten auf der Seite. Anmeldungen zum Studium sind jederzeit möglich.

zum Anfang

FAQ Häufig gestellte Fragen zum GQP Kontaktstudium


Für welche Branchen ist das GQP Kontaktstudium geeignet?
Pharmazeutische Unternehmen, Wirkstoffhersteller
Anlagenlieferanten und weitere Zulieferer
Logistik für Pharma und Medizinprodukte,
Beratungsunternehmen und weitere Dienstleister
Wer ist die Zielgruppe für das GQP Kontaktstudium?
Langjährige Mitarbeiter, die eine neue Position mit GxP-relevanten Aufgaben übernehmen
Berufseinsteiger, die komplexe Zusammenhänge von GxP-spezifischen Abläufen erlernen möchten
Naturwissenschaftler und Ingenieure, die die pharmazeutischen Aspekte der Qualitätssicherung erlernen möchten.
Welche Vorteile haben Sie?
Der Vorteil des berufsbegleitenden Studiums ist die Verbindung von Theorie und Praxis. Die Module sind mit Referenten aus der Industrie, den Behörden und Dozenten der Hochschule organisiert. Die Erfahrungen zeigen, dass die Absolventen die Anlaufstelle im Unternehmen für Fragen rund um GMP, GDP und Qualitätssicherung sind. Das Studium kann einen Beitrag zur Sachkenntnis der Qualifikation zur Qualified Person QP sein.

Die Hochschule stellt nach erfolgreicher Abschlussprüfung ein Zertifikat aus. Damit erhält der Absolvent ein nach dem Landeshochschulgesetz LHG anerkanntes Abschlusszertifikat. Dieses GQP Kontaktstudium präsentiert den Stand von Wissenschaft und Technik auf den Gebieten Arzneimittel, Wirkstoffe, Medizinprodukte und angrenzenden Bereichen wie Zulieferer von Anlagen und Geräten, IT, Logistik und Ausgangsstoffen für die Arzneimittelfertigung.
Was bedeutet GQP Intensivtraining?
Bei den GQP Intensivtrainings lernen Sie die wichtigsten Inhalte für die jeweiligen Spezialgebiete kennen. Der Vorteil gegenüber Einzelseminaren liegt in der Ausgewogenheit der Beiträge ohne Überschneidungen, der Zeitersparnis durch An- und Abreise und der intensiven Lernatmosphäre durch die konstante Teilnehmergruppe. In der Konsequenz bedeutet dies eine ganzheitliche und umfassende Weiterbildung.
Welche Qualifikation erreiche ich?
Die Absolventen qualifizieren sich für leitende Tätigkeiten in der pharmazeutischen Industrie, in Forschungsinstituten, bei Zulassungsbehörden, Clinical Research Organisationen (Auftragsforschungseinrichtungen) und Institutionen des Gesundheitswesens.

Die Hochschule stellt nach erfolgreicher Abschlussprüfung ein Zertifikat aus. Damit erhält der Absolvent ein nach dem Landeshochschulgesetz LHG anerkanntes Abschlusszertifikat. Dieses Studium präsentiert den Stand von Wissenschaft und Technik auf den Gebieten Arzneimittel, Wirkstoffe, Medizinprodukte und angrenzenden Bereichen wie Zulieferer von Anlagen und Geräten.
Gibt es einen Zeitrahmen, in welchem das Studium absolviert werden muss?
Den Zeitaufwand bestimmt jeder Studierende selbst. Es ist kein zeitliches Limit für die Erlangung des Abschlusses an der Hochschule zu beachten.
Welche Kosten sind zu planen?
Bei der Annahme, dass ein Modultag 450,- Euro Kosten verursacht und 125 Bildungspunkte entspricht, gilt für das Kontaktstudium: 56 Modultage entsprechen 7.000 Bildungspunkte und 25200,- Euro. Diese Kosten sind nicht sofort fällig. Nur bei Anmeldung zu den Modulen erhalten Sie eine Rechnung für jedes einzelne Modul.
Zusätzliche Kosten sind:
Die Anmeldegebühr zum Kontaktstudium GQP von 690,- Euro sind mit einem attraktivem Gegenwert ausgestattet: Sie erhalten die mehrbändige Loseblattsammlung "Der GMP-Berater" zum Preis von über 800,- Euro im Anmeldepaket kostenlos. Die Ausstellung des Zertifikats bei Abschluss des Kontaktstudiums beträgt 690,- Euro. Alle Preise sind Nettopreise und sind zzgl. MwSt. zu zahlen.
Welche Dozenten, Referenten sind beim GQP Kontaktstudium eingebunden?
Die Dozenten und Referenten sind im Hinblick auf ihre berufliche Erfahrung und ihre Fähigkeit zur Präsentation und Moderation ausgewählt. Ein breites Spektrum aus folgenden Zweigen ist vertreten: Pharmazeutische und Chemische Industrie
Behörden, Zulieferer und Beratungsunternehmen.
Ist die Qualifikation als FvP in der Schweiz möglich?
Ja, Erfahrungen von GQP Absolventen in der Schweiz liegen vor. Diese GQP Intensivtrainings können zum Nachweise der Qualifikation als Fachtechnisch verantwortliche Person nach der Arzneimittel-Bewilligungsverordnung AMBV genutzt werden.
Wie ist die Erfolgskontrolle und Abschlussprüfung organisiert?
Am Ende der Module und GQP Intensivtrainings können Sie an einer Abschlussprüfung teilnehmen. So ist die Erfolgskontrolle und Bestätigung Ihres persönlichen Lernerfolges garantiert.

Ist eine Erfolgskontrolle als nicht bestanden gewertet, kann im Anschluss eine mündliche Prüfung vor Ort durch den Fachmoderator erfolgen. Die Bewertung erfolgt nach einem vorher festgelegten Schlüssel. Die Ergebnisse der Erfolgskontrollen können vor Ort beim Fachmoderator erfragt werden und werden den Absolventen schriftlich per Email zugesandt. Zur Archivierung verbleiben die Prüfungsleistungen im PTS Archiv.
Was sind die Themen der Abschlussarbeit?
Die Abschlussarbeit ist in der Regel ein Verbesserungsprojekt aus der eigenen praktischen Arbeit im Unternehmen. Die absolvierten Module können als Vorlage für die Abschlussarbeit genutzt werden. Die Bewertung richtet sich nach dem festgelegten Schlüssel.

Besonderheit bei einschlägigen Erfahrungen:
Dann können Sie einen Antrag stellen, in dem Sie die umfangreichen und praktischen Erfahrungen im pharmazeutischen Umfeld belegen. Auch die Fähigkeit zur Erstellung einer wissenschaftlichen Arbeit in der Vergangenheit kann genutzt werden. So können Sie abweichend von der aktuellen Modulliste eine Anerkennung Ihrer Erfahrungen als Abschlussarbeit erreichen!

Wie ist der Studiengang anerkannt?
Das Studium endet mit einer praxisbezogen Abschlussarbeit, in der ein eigenes Projekt beschrieben und verteidigt werden muss. Mit der Abschlussarbeit werden 1000 Bildungspunkte (Creditpoints) abgedeckt. Das Studium ist ein anerkannter Studiengang nach dem Landeshochschulgesetz. Die Evaluation und Begleitung ist mit den Dozenten der Hochschule Albstadt-Sigmaringen organisiert.
Wie ist das Hochschulniveau gesichert?
Der Studiengang Pharmatechnik der Hochschule Albstadt-Sigmaringen hat das Programm der Module evaluiert und als praxisrelevant bewertet. Den Vorsitz bei der Abschlussprüfung hat ein Dozent der Hochschule. So ist das Hochschulniveau gesichert. Nach erfolgreichem Abschluss erhält jeder Teilnehmer ein Zertifikat, das die Hochschule Albstadt-Sigmaringen, Fakultät Life Science, ausstellt.
Kann ich weitere Leistungen anrechnen lassen?
Vergleichbare Leistungen, die von den Studierenden vorgelegt werden, können vom Curricularausschuss bewertet und anerkannt werden. Voraussetzung ist eine Leistungsbewertung, die beim Curricularausschuss vorgelegt wird.
Ist der Sachkenntnis-Nachweis als Sachkundige Person möglich?
Erfahrungen zur Anerkennung der GQP Intensivtrainings von zuständigen Behörden in Deutschland liegen vor. Sie können diese GQP Module zum Nachweis der erforderlichen Sachkenntnis als Sachkundige Person nach § 14 AMG (Qualified Person) nutzen. Hinweise zum Ausbildungsplan, der bei der zuständigen Behörde im Rahmen der Anerkennung als Sachkundige Person vorgelegt werden kann, geben Ihnen gerne die PTS Fachmoderatoren.
Welche Vorteile habe ich, wenn ich mich anmelde und den GMP-Berater als Lektüre erhalte?
Der GMP-Berater hat regulär einen Preis von über 900,- € (nur Loseblattsammlung). Die Anmeldung zu diesem Studium inklusive der Administrationskosten beträgt nur 690,- €. Damit haben Sie also über 200 Euro gespart und zusätzlich die Vorteile des Kontaktstudiums! Also melden Sie sich noch heute an.

Zusammenfassung
8000 Bildungspunkte (Creditpoints) müssen erreicht werden. Diese setzen sich zusammen aus:

Module
Bildungspunkte (Creditpoints)
Pflichtmodule
4000
Wahlpflichtmodule
3000
Abschlussarbeit
1000
Gesamt
8000

Zielgruppe

  • Langjährige Mitarbeiter, die eine neue Position mit GxP-relevanten Aufgaben übernehmen
  • Berufseinsteiger, die komplexe Zusammenhänge von GxP-spezifischen Abläufen erlernen möchten
  • Naturwissenschaftler und Ingenieure, die die pharmazeutischen Aspekte der Qualitätssicherung erlernen möchten.

Branchen

Angesprochen sind Mitarbeiter aus den Branchen:
  • Pharmazeutische Unternehmen
  • Wirkstoffhersteller
  • Anlagenlieferanten und weitere Zulieferer
  • Logistik für Pharma und Medizinprodukte
  • Beratungsunternehmen und weitere Dienstleister

Lernmethode

Im Rahmen der Module kommen folgende Lernmethoden zum Einsatz:
  • Vermittlung des zu lernenden Stoffes in kompakten Einheiten
  • Aktive Lehrgespräche durch die Referenten mit den Teilnehmern während der Trainingseinheiten
  • Workshops zur Vertiefung des erlernten Wissens
  • Einbindung eigener Erfahrungen aus der Arbeitspraxis und Austausch mit den Referenten ist während der Veranstaltung und auch per Email im Nachgang möglich
  • Erfolgskontrollen zur Überprüfung des vermittelten Wissens
  • Praxisaufgaben zum Transfer des erworbenen Wissens und Kompetenz auf die eigene Organisation


Bildergalerie - Kontaktstudium


Produkte gratis

Neben den detaillierten Trainingsunterlagen, werden den Teilnehmern mit der Anmeldung folgende Produkte gratis zur Verfügung gestellt:



Pflichtmodule
Alle Pflichtmodule müssen im Rahmen des Studiums absolviert werden. Die Pflichtmodule sind bei PTS als Intensivtrainings ausgeschrieben. Diese Module sind in der Regel zwei- oder dreitägig. Zudem sind einige Pflichtmodule aufeinander aufgebaut. Alle Pflichtmodule bestehen aus Theorie und Praxiseinheiten. Teilweise wird im Rahmen von Workshops in diesen Modulen Vorgehensweisen für die Umsetzung der Anforderungen in die Praxis durch die Studierenden erarbeitet. Am Ende der Pflichtmodule findet immer eine schriftliche Erfolgskontrolle statt. Diese können je nach Intensivtraining für Experten Single-Choice, Multiple-Choice oder offene Fragen enthalten. Die Bewertung der Erfolgskontrollen erfolgt nach einem festgelegten Schlüssel. Mit Abschluss aller Pflichtmodule hat der Studierende 4000 Bildungspunkte (Creditpoints) erreicht.

Wahlpflichtmodule
Die Studierenden können an ein- oder mehrtägigen Modulen aus unterschiedlichen Themengebieten des breiten Spektrums der PTS Angebote auswählen. Dabei können aus einem Themengebiet nur maximal 500 Bildungspunkte (Creditpoints) (entspricht 4 Tagen) angerechnet werden. Mit den Wahlpflichtmodulen muss der Studierende die Summe von 3000 Bildungspunkten Creditpoints erreichen. In den Wahlpflichtmodulen können schriftliche oder mündliche Erfolgskontrollen durchgeführt werden. Praktische Arbeitsleistungen in den Workshops während der Module können bewertet werden. Die Bewertung der Erfolgskontrollen erfolgt nach einem festgelegten Schlüssel.
Auf Basis Ihrer Ziele und Anforderungen entwickeln wir für Sie Schulungen, die gesetzliche Vorgaben erfüllen, nach Maß. Unsere erfahrenen Referenten führen diese Inhouse-Trainings direkt bei Ihnen vor Ort oder auch ortsunabhängig als Webinar durch. Ob halbe oder ganze Trainingstage oder kurze und kompakte Trainingseinheiten von zwei oder drei Stunden, die Inhouse-Trainings können in den Arbeitsalltag integriert werden.
zum Anfang

Module GQP Kontaktstudium

BP = Bildungspunkte (Creditpoints)
Themengebiet/ModulWahlpflichtmodulPflichtmodul
 
 
 
 
 
 
 
 
Studienziel
Das berufsbegleitende Studium GQP Good Quality Practice vermittelt den Studierenden umfassendes Wissen mit dem Ziel, in der pharmazeutischen und wirkstoffherstellenden Industrie leitende Tätigkeiten zu übernehmen. Das Studium vermittelt in kompakter Form das Wissen für Personal in Logistik- und Vertriebsunternehmen, die unter GDP-Bedingungen arbeiten. Auch Verantwortliche in zuliefernden Unternehmen sind die Zielgruppe. Die Studierenden erkennen die Zusammenhänge der GMP- und GDP-Strukturen und können eigenständige GMP- oder GDP-Projekte im Unternehmen durchführen.

In den meisten Modulen ist die praktische Umsetzung der GMP- und GDP-Anforderungen in den Unternehmen Gegenstand der Lerninhalte. Die Vermittlung umfassender Kenntnisse in der Forschung, Entwicklung, Zulassung, Überwachung und Vermarktung von Arzneimitteln, Wirkstoffen und Medizinprodukten sind Schwerpunkte des Studiums.

Lernziele
Die GQP Intensivtrainings sind inhaltlich aufeinander abgestimmt und ergänzen sich in idealer Weise, können aber auch einzeln belegt werden. Den Abschluss des GQP Kontaktstudiums bildet der Experte für pharmazeutische Qualität. Unter dem Vorsitz eines Dozenten der Hochschule Albstadt-Sigmaringen wird die selbständige Umsetzung und Anwendung des erworbenen Wissens bestätigt. Voraussetzung für die Teilnahme ist der erfolgreiche Abschluss von mindestens zwei GQP Intensivtrainings. Sie erreichen somit diese Lernziele: eine umfassende Weiterbildung und das fundierte Wissen auf dem komplexen GxP-Sektor. So können Sie selbständig die Lösungen zu GxP und qualitätsbezogenen Fragen geben. Die GQP Absolventen sind damit Anlaufstelle in den Unternehmen für Fragen aus dem GMP, GxP und Qualitätssektor.

Gliederung
Das Studium gliedert sich in die drei Teile: Pflichtmodule PM, Wahlpflichtmodule WPM und Abschlussarbeit. Zusammen sind am Schluss 8000 Bildungspunkte (Creditpoints) nachzuweisen. Alle grundlegenden Themengebiete werden durch die Pflichtmodule abgedeckt. Mit dem Besuch aller Pflichtmodule sind 4000 Bildungspunkte nachgewiesen. Die Reihenfolge der einzelnen Module ist freigestellt. Durch die ergänzenden Wahlpflichtmodule können die Studierenden weitere Spezialgebiete festlegen. Mit dem Besuch der Wahlpflichtmodule sind 3000 Bildungspunkte (Creditpoints) zu absolvieren. Die Zusammenfassung mit einer Tabelle ist unter den häufig gestellten Fragen FAQ eingebaut.

Die aktuellen Angebote finden Sie unten auf der Seite. Anmeldungen zum Studium sind jederzeit möglich.

zum Anfang

FAQ Häufig gestellte Fragen zum GQP Kontaktstudium


Für welche Branchen ist das GQP Kontaktstudium geeignet?
Pharmazeutische Unternehmen, Wirkstoffhersteller
Anlagenlieferanten und weitere Zulieferer
Logistik für Pharma und Medizinprodukte,
Beratungsunternehmen und weitere Dienstleister
Wer ist die Zielgruppe für das GQP Kontaktstudium?
Langjährige Mitarbeiter, die eine neue Position mit GxP-relevanten Aufgaben übernehmen
Berufseinsteiger, die komplexe Zusammenhänge von GxP-spezifischen Abläufen erlernen möchten
Naturwissenschaftler und Ingenieure, die die pharmazeutischen Aspekte der Qualitätssicherung erlernen möchten.
Welche Vorteile haben Sie?
Der Vorteil des berufsbegleitenden Studiums ist die Verbindung von Theorie und Praxis. Die Module sind mit Referenten aus der Industrie, den Behörden und Dozenten der Hochschule organisiert. Die Erfahrungen zeigen, dass die Absolventen die Anlaufstelle im Unternehmen für Fragen rund um GMP, GDP und Qualitätssicherung sind. Das Studium kann einen Beitrag zur Sachkenntnis der Qualifikation zur Qualified Person QP sein.

Die Hochschule stellt nach erfolgreicher Abschlussprüfung ein Zertifikat aus. Damit erhält der Absolvent ein nach dem Landeshochschulgesetz LHG anerkanntes Abschlusszertifikat. Dieses GQP Kontaktstudium präsentiert den Stand von Wissenschaft und Technik auf den Gebieten Arzneimittel, Wirkstoffe, Medizinprodukte und angrenzenden Bereichen wie Zulieferer von Anlagen und Geräten, IT, Logistik und Ausgangsstoffen für die Arzneimittelfertigung.
Was bedeutet GQP Intensivtraining?
Bei den GQP Intensivtrainings lernen Sie die wichtigsten Inhalte für die jeweiligen Spezialgebiete kennen. Der Vorteil gegenüber Einzelseminaren liegt in der Ausgewogenheit der Beiträge ohne Überschneidungen, der Zeitersparnis durch An- und Abreise und der intensiven Lernatmosphäre durch die konstante Teilnehmergruppe. In der Konsequenz bedeutet dies eine ganzheitliche und umfassende Weiterbildung.
Welche Qualifikation erreiche ich?
Die Absolventen qualifizieren sich für leitende Tätigkeiten in der pharmazeutischen Industrie, in Forschungsinstituten, bei Zulassungsbehörden, Clinical Research Organisationen (Auftragsforschungseinrichtungen) und Institutionen des Gesundheitswesens.

Die Hochschule stellt nach erfolgreicher Abschlussprüfung ein Zertifikat aus. Damit erhält der Absolvent ein nach dem Landeshochschulgesetz LHG anerkanntes Abschlusszertifikat. Dieses Studium präsentiert den Stand von Wissenschaft und Technik auf den Gebieten Arzneimittel, Wirkstoffe, Medizinprodukte und angrenzenden Bereichen wie Zulieferer von Anlagen und Geräten.
Gibt es einen Zeitrahmen, in welchem das Studium absolviert werden muss?
Den Zeitaufwand bestimmt jeder Studierende selbst. Es ist kein zeitliches Limit für die Erlangung des Abschlusses an der Hochschule zu beachten.
Welche Kosten sind zu planen?
Bei der Annahme, dass ein Modultag 450,- Euro Kosten verursacht und 125 Bildungspunkte entspricht, gilt für das Kontaktstudium: 56 Modultage entsprechen 7.000 Bildungspunkte und 25200,- Euro. Diese Kosten sind nicht sofort fällig. Nur bei Anmeldung zu den Modulen erhalten Sie eine Rechnung für jedes einzelne Modul.
Zusätzliche Kosten sind:
Die Anmeldegebühr zum Kontaktstudium GQP von 690,- Euro sind mit einem attraktivem Gegenwert ausgestattet: Sie erhalten die mehrbändige Loseblattsammlung "Der GMP-Berater" zum Preis von über 800,- Euro im Anmeldepaket kostenlos. Die Ausstellung des Zertifikats bei Abschluss des Kontaktstudiums beträgt 690,- Euro. Alle Preise sind Nettopreise und sind zzgl. MwSt. zu zahlen.
Welche Dozenten, Referenten sind beim GQP Kontaktstudium eingebunden?
Die Dozenten und Referenten sind im Hinblick auf ihre berufliche Erfahrung und ihre Fähigkeit zur Präsentation und Moderation ausgewählt. Ein breites Spektrum aus folgenden Zweigen ist vertreten: Pharmazeutische und Chemische Industrie
Behörden, Zulieferer und Beratungsunternehmen.
Ist die Qualifikation als FvP in der Schweiz möglich?
Ja, Erfahrungen von GQP Absolventen in der Schweiz liegen vor. Diese GQP Intensivtrainings können zum Nachweise der Qualifikation als Fachtechnisch verantwortliche Person nach der Arzneimittel-Bewilligungsverordnung AMBV genutzt werden.
Wie ist die Erfolgskontrolle und Abschlussprüfung organisiert?
Am Ende der Module und GQP Intensivtrainings können Sie an einer Abschlussprüfung teilnehmen. So ist die Erfolgskontrolle und Bestätigung Ihres persönlichen Lernerfolges garantiert.

Ist eine Erfolgskontrolle als nicht bestanden gewertet, kann im Anschluss eine mündliche Prüfung vor Ort durch den Fachmoderator erfolgen. Die Bewertung erfolgt nach einem vorher festgelegten Schlüssel. Die Ergebnisse der Erfolgskontrollen können vor Ort beim Fachmoderator erfragt werden und werden den Absolventen schriftlich per Email zugesandt. Zur Archivierung verbleiben die Prüfungsleistungen im PTS Archiv.
Was sind die Themen der Abschlussarbeit?
Die Abschlussarbeit ist in der Regel ein Verbesserungsprojekt aus der eigenen praktischen Arbeit im Unternehmen. Die absolvierten Module können als Vorlage für die Abschlussarbeit genutzt werden. Die Bewertung richtet sich nach dem festgelegten Schlüssel.

Besonderheit bei einschlägigen Erfahrungen:
Dann können Sie einen Antrag stellen, in dem Sie die umfangreichen und praktischen Erfahrungen im pharmazeutischen Umfeld belegen. Auch die Fähigkeit zur Erstellung einer wissenschaftlichen Arbeit in der Vergangenheit kann genutzt werden. So können Sie abweichend von der aktuellen Modulliste eine Anerkennung Ihrer Erfahrungen als Abschlussarbeit erreichen!

Wie ist der Studiengang anerkannt?
Das Studium endet mit einer praxisbezogen Abschlussarbeit, in der ein eigenes Projekt beschrieben und verteidigt werden muss. Mit der Abschlussarbeit werden 1000 Bildungspunkte (Creditpoints) abgedeckt. Das Studium ist ein anerkannter Studiengang nach dem Landeshochschulgesetz. Die Evaluation und Begleitung ist mit den Dozenten der Hochschule Albstadt-Sigmaringen organisiert.
Wie ist das Hochschulniveau gesichert?
Der Studiengang Pharmatechnik der Hochschule Albstadt-Sigmaringen hat das Programm der Module evaluiert und als praxisrelevant bewertet. Den Vorsitz bei der Abschlussprüfung hat ein Dozent der Hochschule. So ist das Hochschulniveau gesichert. Nach erfolgreichem Abschluss erhält jeder Teilnehmer ein Zertifikat, das die Hochschule Albstadt-Sigmaringen, Fakultät Life Science, ausstellt.
Kann ich weitere Leistungen anrechnen lassen?
Vergleichbare Leistungen, die von den Studierenden vorgelegt werden, können vom Curricularausschuss bewertet und anerkannt werden. Voraussetzung ist eine Leistungsbewertung, die beim Curricularausschuss vorgelegt wird.
Ist der Sachkenntnis-Nachweis als Sachkundige Person möglich?
Erfahrungen zur Anerkennung der GQP Intensivtrainings von zuständigen Behörden in Deutschland liegen vor. Sie können diese GQP Module zum Nachweis der erforderlichen Sachkenntnis als Sachkundige Person nach § 14 AMG (Qualified Person) nutzen. Hinweise zum Ausbildungsplan, der bei der zuständigen Behörde im Rahmen der Anerkennung als Sachkundige Person vorgelegt werden kann, geben Ihnen gerne die PTS Fachmoderatoren.
Welche Vorteile habe ich, wenn ich mich anmelde und den GMP-Berater als Lektüre erhalte?
Der GMP-Berater hat regulär einen Preis von über 900,- € (nur Loseblattsammlung). Die Anmeldung zu diesem Studium inklusive der Administrationskosten beträgt nur 690,- €. Damit haben Sie also über 200 Euro gespart und zusätzlich die Vorteile des Kontaktstudiums! Also melden Sie sich noch heute an.

Zusammenfassung
8000 Bildungspunkte (Creditpoints) müssen erreicht werden. Diese setzen sich zusammen aus:

Module
Bildungspunkte (Creditpoints)
Pflichtmodule
4000
Wahlpflichtmodule
3000
Abschlussarbeit
1000
Gesamt
8000

Zielgruppe

  • Langjährige Mitarbeiter, die eine neue Position mit GxP-relevanten Aufgaben übernehmen
  • Berufseinsteiger, die komplexe Zusammenhänge von GxP-spezifischen Abläufen erlernen möchten
  • Naturwissenschaftler und Ingenieure, die die pharmazeutischen Aspekte der Qualitätssicherung erlernen möchten.

Branchen

Angesprochen sind Mitarbeiter aus den Branchen:
  • Pharmazeutische Unternehmen
  • Wirkstoffhersteller
  • Anlagenlieferanten und weitere Zulieferer
  • Logistik für Pharma und Medizinprodukte
  • Beratungsunternehmen und weitere Dienstleister

Lernmethode

Im Rahmen der Module kommen folgende Lernmethoden zum Einsatz:
  • Vermittlung des zu lernenden Stoffes in kompakten Einheiten
  • Aktive Lehrgespräche durch die Referenten mit den Teilnehmern während der Trainingseinheiten
  • Workshops zur Vertiefung des erlernten Wissens
  • Einbindung eigener Erfahrungen aus der Arbeitspraxis und Austausch mit den Referenten ist während der Veranstaltung und auch per Email im Nachgang möglich
  • Erfolgskontrollen zur Überprüfung des vermittelten Wissens
  • Praxisaufgaben zum Transfer des erworbenen Wissens und Kompetenz auf die eigene Organisation


Bildergalerie - Kontaktstudium


Produkte gratis

Neben den detaillierten Trainingsunterlagen, werden den Teilnehmern mit der Anmeldung folgende Produkte gratis zur Verfügung gestellt:



Pflichtmodule
Alle Pflichtmodule müssen im Rahmen des Studiums absolviert werden. Die Pflichtmodule sind bei PTS als Intensivtrainings ausgeschrieben. Diese Module sind in der Regel zwei- oder dreitägig. Zudem sind einige Pflichtmodule aufeinander aufgebaut. Alle Pflichtmodule bestehen aus Theorie und Praxiseinheiten. Teilweise wird im Rahmen von Workshops in diesen Modulen Vorgehensweisen für die Umsetzung der Anforderungen in die Praxis durch die Studierenden erarbeitet. Am Ende der Pflichtmodule findet immer eine schriftliche Erfolgskontrolle statt. Diese können je nach Intensivtraining für Experten Single-Choice, Multiple-Choice oder offene Fragen enthalten. Die Bewertung der Erfolgskontrollen erfolgt nach einem festgelegten Schlüssel. Mit Abschluss aller Pflichtmodule hat der Studierende 4000 Bildungspunkte (Creditpoints) erreicht.

Wahlpflichtmodule
Die Studierenden können an ein- oder mehrtägigen Modulen aus unterschiedlichen Themengebieten des breiten Spektrums der PTS Angebote auswählen. Dabei können aus einem Themengebiet nur maximal 500 Bildungspunkte (Creditpoints) (entspricht 4 Tagen) angerechnet werden. Mit den Wahlpflichtmodulen muss der Studierende die Summe von 3000 Bildungspunkten Creditpoints erreichen. In den Wahlpflichtmodulen können schriftliche oder mündliche Erfolgskontrollen durchgeführt werden. Praktische Arbeitsleistungen in den Workshops während der Module können bewertet werden. Die Bewertung der Erfolgskontrollen erfolgt nach einem festgelegten Schlüssel.
Suchen Sie Ergänzungen zu Präsenzschulungen? Dann ist eLearning genau das Richtige für Sie. Ihr Mehrwert: Sie festigen nachhaltig das gelernte Wissen aus den Schulungen. Aber auch für Neueinsteiger ist eLearning die ideale interaktive Erstschulung. Hier finden Sie alle elektronisch unterstützten Module:
zum Anfang

Kontaktaufnahme: GQP Kontaktstudium


Wichtige Informationen
Vielen Dank für Ihr Interesse an dem GQP Kontaktstudium.
Unser Team beantwortet Ihre Fragen und hilft Ihnen gerne weiter. Wir freuen uns, Sie bald als GQP Studierenden begrüßen zu dürfen. Schreiben Sie bitte hier kurz über Ihre berufliche Qualifikation und Ihre momentane Position im Unternehmen.
 
zum Anfang

Mobile Anfrage

Haben Sie eine Frage zum Thema?
Schreiben Sie uns eine kurze E-Mail. Wir melden uns bei Ihnen.
PTS Training Service
Postfach 4308
D 59737 Arnsberg
Fon: +49 2932 51477
Fax: +49 2932 51674
info@pts.eu