Home
+49 2932 51477 info@pts.eu Glossar
Home
Home
Home
+49 2932 51477 info@pts.eu
» Angebote » Suche nach Veranstaltungen » Verpackung Modul 2: Verpackungsprozesse und Packmittel, 23.10.2019 in Wiesbaden

Verpackung Modul 2: Verpackungsprozesse und Packmittel

Basistraining, 23.10.2019 in Wiesbaden

Verpackungsprozesse und Packmittel auch als Fälschungsschutz und weiteren Zusatzfunktionen

Aktueller Stand von GMP in der Verpackung
Notwendige Qualifizierungs- und Validierungsaktivitäten
Umgang mit Logbüchern
Planung und Durchführung von Wartung und Pflege
Anforderungen an Packmittel
Serialisierung: Umsetzung der Anforderungen in die Praxis
Mit Workshop: Prozessvalidierung einer Verpackungslinie
BAT

Informationen

Dieses Seminar/Training ist bereits abgelaufen.
am23.10.2019 in Wiesbaden
ThemengebietThemengebiet: Herstellung
PTS-IDPTS-ID: 3387
TeilnehmergebührTeilnehmergebühr: 690,- Euro
BildungspunkteBildungspunkte: 125
SpracheSprache: D

Technische Voraussetzungen für Verpackungsanlagen und Packmittel
Ein Medikament ist nur so gut, wie es seine Verpackung zulässt. Wenn ein Arzneimittel vom Markt zurückgerufen wird, ist häufig ein Fehler in der Verpackung die Ursache. Zu den vorkommenden Fehlern gehören:
  • Verwendung veralteter Packmittel
  • Fehlen von Beipackzetteln
  • fehlerhafte oder nicht lesbare Aufdrucke von Chargen-Nummern oder Verfallsdaten
  • Untermischungen oder Verwechslungen von bedruckten Packmitteln
  • Untermischung von Bulkware.

Zur Vermeidung von Fehlern ist ein Netz qualitätssichernder Maßnahmen in der Verpackung unerlässlich. Auch Fälschungssicherheit und Originalität der Verpackung müssen stets berücksichtigt werden, um eine effektive Wirkungsweise des Arzneimittels zu garantieren.

Im Modul 2 erfahren Sie, wie In-Prozess-Kontrollen etabliert, durchgeführt und richtig dokumentiert werden, welche Qualifizierungs- und Validierungsaktivitäten bei Verpackungsanlagen notwendig sind und alles über den richtigen Umgang mit Packmitteln und Codierungen.

Inhalte


In-Prozess-Kontrollen
Wie werden In-Prozess-Kontrollen etabliert und durchgeführt
Richtige Dokumentation der In-Prozess-Kontrollen
Funktionskontrollen und störungsfreier Einsatz von Codelesern
Welche Prozesskontrollen gibt es? wie z.B. Auswurfgegenkontrollen, Anwesenheitskontrolle des Beipackzettels, Kontrolle variabler Aufdruckdaten, Dichtigkeitstests u.v.m.
Transportvalidierung in Verbindung zu Packmitteln
Kennzeichnung der Verpackungslinie


Technik: GMP-gerechter Umgang mit Verpackungsmaschinen
Welche Qualifizierungs- und Validierungsaktivitäten sind notwendig bei Verpackungsanlagen?
Welche Verpackungstechnologien gibt es?
Entwurf und Umgang mit Logbüchen
Planung und Durchführung von Wartung und Pflege
Was ist zu tun bei Störung und Reparatur?

Serialisierung: Umsetzung der Anforderungen in die Praxis
Erfahrungen nach dem Go live


Überblick über Packmittel in der pharmazeutischen Industrie
Umgang mit Primärpackmitteln, Sekundärpackmitteln und Tertiärpackmitteln
Wie werden Packmittel bereitgestellt?
Einsatz von Packmitteln
Anforderungen und Entwicklung von Packmitteln

Packmittel als Schutz vor Fälschungen (Serialisierung), für die klinische Prüfung und zur Kindersicherung
Welche unterschie und was ise unterschiedlichent zu beachten?
Beispiele: Moderne Packmittel mit Zusatzfunktionen


Workshop: Prozessvalidierung einer Verpackungslinie
Diskussion in Kleingruppen über die Planung, Durchführung und die Abschätzung kritischer Prozessparameter

Ziele

Sie erfahren die Anforderungen an die Qualitätssicherung und die In-Prozess Kontrolle von Verpackungsprozessen. Sie erkennen, wie In-Prozess-Kontrollen etabliert, durchgeführt und richtig dokumentiert werden. Die Qualifizierungs- und Validierungsaktivitäten bei Verpackungsanlagen können Sie erlernen. Sie bekommen einen Überblick über Packmittelarten und die Anforderungen an Packmittel einschließlich der Serialisierung und Track & Trace im Umgang mit Fälschungssicherheit und was bei klinischen Prüfmustern und Kindersicherungen beachtet werden muss. GMP-Compliance wird bei diesem Training ganz groß geschrieben.

Zielgruppe

Für Mitarbeiter, auch Einsteiger, aus Verpackungsbetrieben: Verantwortliche Positionen aus Qualität, Produktion und Technik Qualitätsmanager Herstellleitung Projektleitung Wartungs- und Technikpersonal Linienführer/innen Vorarbeiter/innen Gruppenleiter/innen Meister

Branchen

Arzneimittel Medizinprodukte Lohnhersteller Zulieferer Verpackung

Besonderheiten

Sie werden gezielt motiviert, das Gelernte auch im Arbeitsalltag umzusetzen. Sie werden wieder sensibel für kritische Schritte und schärfen Ihren Blick für potentielle Fehlerquellen. Sie informieren sich über den aktuellen Stand von GMP in der Verpackung und über moderne technische Möglichkeiten. In Workshops können Sie das erlernte Wissen in kleinen Teams vertiefen.

Informationen

Bonusmaterial: Bücher und Produkte gratis
Teilnehmer dieser Veranstaltung erhalten exklusiv und gratis diese Bücher und Produkte

Hyperpharm: Abkürzungen, Akronyme in Deutsch und Englisch

Hyperpharm: vollständig überarbeitete 6. Auflage 2019 im DIN A 5 Format mit 100 Seiten und über 1400 Abkürzungen und Akronyme für Pharma und Medizinprodukte in Deutsch und Englisch

Viele Experten (…)
Hier finden Sie weiterführende Informationen
Nutzen Sie das bewährte GMP-Training mit Erfolgskontrolle und informieren Sie sich über den aktuellen Stand von GMP in der Verpackung und über moderne technische Möglichkeiten.
Diese Training ist entweder ausgebucht oder abgelaufen. Sie können sich nicht mehr anmelden.
Finden Sie hier das komplette Angebot

Termin

am: 23.10.2019,
Beginn: 09:30 Uhr, Ende: ca. 16:30 Uhr

Kosten

690,- € zzgl. aktuell gültige Mehrwertsteuer, schließt ein Mittagessen sowie Dokumentation und Getränke während der Veranstaltung mit ein.

Veranstaltungsort

Hotel Oranien
Platter Str. 2, 65193 Wiesbaden|mehr

Service

 
Ihre Einstellungen zu Cookies für diese Website
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.
» Lesen Sie die Datenschutzverordnung.

Weitere Informationen zu Analysen und Werbung
PTS Training Service
Postfach 4308
D 59737 Arnsberg
Fon: +49 2932 51477
Fax: +49 2932 51674
info@pts.eu
www.pts.eu